Neues Einkaufsangebot im ländlichen Raum

Kowalleck testet „Regiomat“ in Reitzengeschwenda

16.05.2022

Fehlende Dorfläden und Einkaufsmöglichkeiten sind für die Einwohnerinnen und Einwohner der Dörfer im ländlichen Raum Alltag. Wie man dieses Problem angehen kann, stellte der Bürgermeister von Drognitz, Henry Drogatz, dem Landtagsabgeordneten Maik Kowalleck in Reitzengeschwenda vor.

Gleich gegenüber dem Naturkundemuseum steht nun seit kurzer Zeit ein „Regiomat“. Dabei handelt es sich um einen Automaten, bestückt mit Lebensmitteln aus der Region, unter anderem mit Produkten aus der Fleischerei Dorfilm. 

Dass dieses Thema über die Ortsgrenzen hinaus auf Interesse stößt, zeigt sich auf Kowallecks Facebook-Seite. In einem über 1000mal aufgerufenen Video wird veranschaulicht, wie kinderleicht zwei Packungen Bratwürste bargeldlos aus dem Automaten gezogen werden.  

„Der Regiomat ist eine sehr gute Idee und ein zusätzliches Angebot für unsere Stauseeregion. Hier wird im ländlichen Bereich die Möglichkeit geboten, auch mal nach Ladenschluss und am Wochenende regionale Produkte einzukaufen. Da ich oft am Thüringer Meer unterwegs bin, werde ich das Angebot gerne regelmäßig nutzen. Natürlich hoffe ich, dass der Service von zahlreichen Einheimischen und Touristen angenommen wird und sich somit auch dauerhaft trägt“, so der Landtagsabgeordnete. 

Nach Aussage von Bürgermeister Henry Drogatz wird in den nächsten Tagen noch eine Informationstafel direkt neben dem „Regiomat“ installiert.