Saalfelder CDU-Stadtratsfraktion übergibt Lebensmittelspende an die Tafel

22.04.2022
v.l.n.r.: Sabine Marohn (1.v.l) und Jürgen Brengel (3.v.l.) vom Saalfelder Tafel e.V. sowie Bürgermeister Dr. Steffen Kania (4.v.l.) mit den Vertretern der CDU-Stadtratsfraktion, Maik Kowalleck (MdL), Andrea Kühn, Eirik Otto, Nicole Heidrich
v.l.n.r.: Sabine Marohn (1.v.l) und Jürgen Brengel (3.v.l.) vom Saalfelder Tafel e.V. sowie Bürgermeister Dr. Steffen Kania (4.v.l.) mit den Vertretern der CDU-Stadtratsfraktion, Maik Kowalleck (MdL), Andrea Kühn, Eirik Otto, Nicole Heidrich

Eine Lebensmittelspende im Wert von 1.000 Euro übergab die Saalfelder CDU-Stadtratsfraktion in dieser Woche an das Team des Saalfelder Tafel e.V.

Der Verein unter der Leitung von Jürgen Brengel hilft im gesamten Landkreis Saalfeld-Rudolstadt mit rund 50 Ehrenamtlichen und Vereinsmitgliedern denen, die Hilfe am nötigsten haben. Dazu zählen rund 1.300 Menschen mit geringem Einkommen und zunehmend auch im Landkreis ankommende Kriegsflüchtlinge. Erst kürzlich hatte sich Jürgen Brengel in der Öffentlichkeit besorgt über die sich zuspitzende kritische Situation bei der Versorgung von Bedürftigen mit Lebensmitteln geäußert. Steigende Energie- und Lebensmittelpreise würden aktuell zu weniger Angeboten aus den Supermärkten führen.  

„Wenn die Preise ansteigen und Lebensmittelspenden leider immer mehr zurück gehen, ist diese so wichtige Hilfe irgendwann nur noch eingeschränkt möglich. Man sieht nach dem Verladen der Waren, mit denen zwei reguläre Ausgabetermine durchgeführt werden können, wie klein diese Menge dann am Ende doch aussieht. Deshalb ist jede Unterstützung nötig, die wir der Tafel zukommen lassen können“, so der Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion Eirik Otto. 

„Mit unserer Spende wollen wir als CDU-Stadtratsfraktion auch ein Zeichen dafür setzen, dass Hilfe gerade in schwierigen Zeiten mehr denn je gebraucht wird“, ergänzt der Saalfelder Landtagsabgeordnete und Stadtrat Maik Kowalleck.   

Unterstützen kann man direkt mit Lebensmittelspenden, am besten mit trockenen Lebensmitteln wie Mehl, Zucker, Reis, Konserven oder mit einer Geldspende an den Verein Saalfelder Tafel e.V. über das Konto bei der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt, IBAN: DE85 8305 0303 0011 0179 45.