CDU Saalfeld gedenkt Opfer der Kriege

11.04.2022

„Gedenkt der Toten und erhaltet den Frieden“. Die Inschrift auf dem Gedenkstein für die Opfer der Weltkriege auf dem Saalfelder Friedhof ist Mahnung und Verpflichtung zugleich und angesichts der Bilder aus der Ukraine aktueller denn je.
Am 9. April legten Vertreter des CDU-Stadtverbandes und der CDU-Fraktion Saalfeld Blumen am Gedenkstein nieder und gedachten der Opfer der Weltkriege. An diesem Tag erfolgte vor 77 Jahren ein großer Luftangriff auf die Saalestadt, dem über 200 Menschen zum Opfer fielen.

„Wir denken an diesem Tag an die Frauen, Kinder und Männer, die den Bombenangriffen 1944/45 zum Opfer fielen und ebenso an die Menschen, die bis in die Gegenwart unsagbares Leid durch Kriege erfahren. Angesichts der schrecklichen Bilder aus der Ukraine sind die Bilder der Zerstörung und Vertreibung aus dem 2. Weltkrieg, die längst der Vergangenheit angehören sollten, wieder in den Mittelpunkt gerückt.  Unsere Bevölkerung zeigt auf vielfältige Weise ihre Solidarität mit dem ukrainischen Volk, nicht zuletzt auch angesichts der eigenen Geschichte.

Als CDU Stadtverband und Stadtratsfraktion gedenken wir auch in diesem Jahr wieder der Weltkriegstoten und setzen damit ein Zeichen für den Frieden. Dabei ist und bleibt es eine besondere Aufgabe, gerade unserer jungen Generation zu vermitteln, wie wichtig Frieden ist“, so der Saalfelder Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes.