Neues von Maik Kowalleck
12.10.2020, 12:53 Uhr | Übersicht | Drucken
Händler unterstützen - Weihnachtsmarkt durchführen!
Kowalleck für Weihnachtsmarkt mit niedrigen Standgebühren

Der Saalfelder CDU-Landtagsabgeordnete, Maik Kowalleck, spricht sich für die Durchführung des Saalfelder Weihnachtsmarktes und niedrige Standgebühren für die Händler aus. Für die Bürger und Gewerbetreibenden sei dies ein wichtiges Zeichen in Zeiten der Corona-Pandemie.



„Der Rummel in Saalfeld hat gezeigt, dass Veranstaltungen dieser Art funktionieren. Auch thüringenweit sind die ersten Jahrmärkte seit der coronabedingten Schließung gut angelaufen. Die Bürger und Händler wollen ebenso die Durchführung von Weihnachtsmärkten und sehnen sich auch hier nach Normalität. Die Weihnachtsmärkte haben einen hohen Stellenwert und sollten unter Einhaltung der entsprechenden Bedingungen durchgeführt und von den Kommunen unterstützt werden. Ein Rabatt auf die fälligen Standgebühren seitens der Stadt Saalfeld könnte den Gewerbetreibenden helfen, die aufgrund möglicher Zugangsbeschränkungen zu erwartenden Umsatzeinbußen abzufedern“, so Kowalleck.  

Zumindest steht für Kowalleck schon fest, dass in diesem Jahr, trotz aller Probleme, ein Weihnachtsbaum und die Weihnachtskrippe auf dem Saalfelder Marktplatz stehen werden. Kowalleck, der im vorigen Jahr die Saalfelder Weihnachtskrippe auf dem Marktplatz mit weiteren Unterstützern initiierte, freut sich jetzt schon über eine Erweiterung der Attraktion mit weiteren Tieren. „Die Weihnachtskrippe mit der Heiligen Familie steht in diesem Jahr umso mehr für die Hoffnung und die Kraft des Weihnachtsfestes“, so der Landtagsabgeordnete und Saalfelder Stadtrat.