Neues von Maik Kowalleck
23.07.2020, 17:55 Uhr | Übersicht | Drucken
Besuch der Porzellanmanufaktur „Wagner & Apel“ in Lippelsdorf
Kowalleck: Kleinod der Handwerkskunst

Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der Saalfelder Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck die Porzellanmanufaktur „Wagner & Apel“ in Lippelsdorf. 

Seit 1877 wird in Lippelsdorf Porzellan in reiner Handarbeit hergestellt. Das Familienunternehmen "Wagner & Apel" wird nunmehr in der vierten und fünften Generation von den Nachfahren des Firmenmitbegründers Bernhard Wagner geführt. Hergestellt werden naturgetreue Tier- und Vogelplastiken, Kinderfiguren sowie Weihnachts- und Geschenkartikel aus Porzellan. Das umfangreiche Angebot umfasst neben den für das Unternehmen typischen traditionellen Formen auch aktuelles und originelles Design. Darüber hinaus wurde die historische Porzellanmanufaktur mit original Rundofen, Dampfmaschine, alten Trommeln und Rührwerken als Technisches Schauobjekt erhalten. Neugierige können hier die Geschichte der Porzellanherstellung erkunden, aber auch den Porzellinern bei ihrer Arbeit direkt über die Schulter schauen. All das macht die Lippelsdorfer Porzellanmanufaktur einmalig und ist in jedem Fall einen Besuch wert. 



Aktuell haben die Lippelsdorfer wie viele andere Unternehmen mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Von den sonst zahlreichen Busreisen war in diesem Jahr nur ein Bruchteil vor Ort. Für Maik Kowalleck ist es umso wichtiger, dass sich die Unternehmen in der Region gegenseitig unterstützen. So kann er sich durchaus vorstellen, dass die Saalfelder Feengrotten und andere touristische Anziehungspunkte Porzellan aus Lippelsdorf in ihr Verkaufssortiment aufnehmen. Gerade im Hinblick auf gemeinsame Werbestrategien und Präsentationen gibt es noch viel Potential. 

Seinen 80. Geburtstag konnte der Senior-Chef der Porzellanmanufaktur „Wagner & Apel“, Hans-Heinrich Seibert, vor wenigen Tagen im Kreis von Familie, Freunden und Mitarbeitern feiern. Auch nach vielen Jahrzehnten ist der familiengeführte Handwerksbetrieb im Gräfenthaler Ortsteil Lippelsdorf Lebensmittelpunkt für den geschäftigen Unternehmer. Noch immer erfüllt ihn seine Arbeit. Und für die beiden ebenfalls in der Manufaktur tätigen Töchter ist seine Unterstützung nicht wegzudenken. Landtagsabgeordneter Maik Kowalleck ließ es sich nicht nehmen, dem Jubilar persönlich zu seinem Geburtstag zu gratulieren. 

„In Lippelsdorf gibt es bei Kaffee und Kuchen immer wieder neue Porzellankreationen zu entdecken. Seit vielen Jahren kenne ich die Porzellanmanufaktur „Wagner & Apel“, die ein echtes Kleinod der Handwerkskunst und Aushängeschild für unsere Region ist. Die Entwicklung des Familienunternehmens ist untrennbar mit dem Engagement von Herrn Seibert verbunden sind. Offensichtlich scheint die Arbeit, die er noch heute mit viel Herzblut ausübt, auch ein echter Jungbrunnen für ihn zu sein. Dazu kann man nur gratulieren und für die Zukunft alles erdenklich Gute wünschen“, so Maik Kowalleck.