Erster Spatenstich für Kläranlage Leutenberg

05.12.2011

Der ZWA Saalfeld-Rudolstadt konnte nunmehr in Leutenberg den Bau einer modernen Kläranlage in Auftrag geben. Am 5. Dezember 2011 hatten Landtagsabgeordneter Maik Kowalleck und Leutenbergs Bürgermeister Klaus-Dieter Marten, der zugleich Vorsitzender des Zweckverbandes ist, die ehrenvolle Aufgabe, den symbolischen ersten Spatenstich auszuführen.  

Die Fertigstellung ist nach Angaben des ZWA Saalfeld-Rudolstadt für Oktober 2012 geplant. Bereits in den vergangenen Jahren tätigte der ZWA umfangreiche Investitionen zur grundhaften Modernisierung der Kanalisation in der Stadt der Sieben Täler.


Der Bau der neuen Abwasseraufbereitungsanlage, die für 1750 Einwohnern konzipiert wurde und die über eine mechanische und eine biologische Reinigungsstufe verfügt, wird vom Freistaat Thüringen mit rund einer Million Euro gefördert. Der Kostenumfang insgesamt beläuft sich auf 1,7 Millionen Euro.  

Bereits mit Fertigstellung der neuen Anlage wird ein Großteil des Stadtgebietes Leutenberg an die Kläranlage angeschlossen. Perspektivisch sollen in den nächsten fünf Jahren auch die Ortsteile Rosenthal und Hirzbach sowie der gesamte Leutenberger Bahnhofsbereich abwasserseitig angebunden werden.