Tatkräftiger Einsatz bei der Saalfelder Tafel

Ehrenamtliche erhalten Anerkennung

08.12.2020

Der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck ist bei seinen Besuchen bei der Saalfelder Tafel immer wieder von den neuen Ideen und positiven Veränderungen beeindruckt. Seit vielen Jahren ist er Ansprechpartner und Unterstützer des Vereins und kennt das große und vielseitige Engagement vor Ort. Im derzeitigen Weihnachtsstress ließ es sich der Abgeordnete nicht nehmen und packte selbst mit an. Einen Tag lang half er den Ehrenamtlichen der Tafel bei ihrer wichtigen Arbeit.

Zahlreiche Ehrenamtliche sorgen täglich dafür, dass es mit der Hilfe für Bedürftige in der Region weiter geht. Aus diesem Grund nutzte der Saalfelder Abgeordnete seinen Besuch auch für ein „Dankeschön“ an das Tafel-Team. Die ehrenamtlichen Unterstützer vor Ort bekamen alle einen „Saalfelder Einkaufsgutschein“. 

„Erst vor einigen Tagen war der „Internationale Tag des Ehrenamtes“. Für mich ist es wichtig, auch denjenigen „Danke“ zu sagen, die sich tagtäglich für andere einsetzen. Der Tag bei der Saalfelder Tafel war für mich eine wichtige Erfahrung. Bereits seit vielen Jahren bin ich Ansprechpartner vor Ort und werde die Arbeit des Vereins natürlich gerne weiter unterstützen,“ so der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck. 

Dass die zu leistende Hilfe gerade in „Corona-Zeiten“ nicht einfacher wird, davon berichtete der Vereinsvorsitzende Jürgen Brengel. Besondere Sorgen bereitet die Arbeitskräftesituation und die Suche nach geeigneten Fahrern für die Transporter. Waren es im März noch 12 ständige Arbeitskräfte, hat sich die Zahl aktuell mehr als halbiert - für die Verbliebenen logistisch und zeitlich ein ständiger Kraftakt. Immerhin gibt es im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt aktuell 1.385 Menschen, die einen sogenannten Tafelpass besitzen und somit berechtigt sind, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Umso mehr freut man sich beim Verein über jede helfende Hand.