Neues von Maik Kowalleck
15.10.2020, 15:15 Uhr | Übersicht | Drucken
Helfer für „Saalfelder Tafel“ gesucht
Kowalleck dankt den Ehrenamtlichen

In den vergangenen Jahren hat sich viel verändert auf dem Gorndorfer Gelände der „Saalfelder Tafel“. Neben dem asphaltierten Hof ist der grüne Daumen im Außengelände zu erkennen. Die Blütenpracht auf dem Gelände am Heizhaus vermittelt einen freundlichen Eindruck. Die einst graue Außenmauer wurde vom hiesigen Fan-Club des FC Carl-Zeiss Jena mit Vereins- und Tafellogo verschönert. Die Fußball-Fans waren es auch, die in den vergangenen Monaten immer wieder mit Spenden und tatkräftiger Unterstützung geholfen haben. Im Gebäude sind Helfer unterwegs, die Lebensmittel für die anstehende Ausgabe sortieren.



Der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck ist bei seinen Besuchen immer wieder von den neuen Ideen und positiven Veränderungen beeindruckt. Seit vielen Jahren ist er Ansprechpartner und Unterstützer des Vereins und kennt das große und vielseitige Engagement vor Ort. Zahlreiche Ehrenamtliche sorgen täglich dafür, dass es mit der Hilfe für Bedürftige in der Region weiter geht. Aus diesem Grund nutzte der Saalfelder Abgeordnete seinen Besuch auch für ein „Dankeschön“ an das Tafel-Team. 

Dass die zu leistende Hilfe gerade in „Corona-Zeiten“ nicht einfacher wird, davon berichtete der Vereinsvorsitzende Jürgen Brengel. Besondere Sorgen bereitet die Arbeitskräftesituation und die Suche nach geeigneten Fahrern für die Transporter. Waren es im März noch 12 ständige Arbeitskräfte, hat sich die Zahl aktuell mehr als halbiert - für die Verbliebenen logistisch und zeitlich ein ständiger Kraftakt. Immerhin gibt es im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt aktuell 1.385 Menschen, die einen sogenannten Tafelpass besitzen und somit berechtigt sind, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Umso mehr freut man sich beim Verein über jede helfende Hand. Maik Kowalleck sagte für die nächsten Wochen zu, die Ehrenamtlichen aktiv im Einsatz zu unterstützen.