Dauerhafte Schließung der Bürgerservicestellen kommt zur absoluten Unzeit

31.05.2022

Die heutige Ankündigung des Thüringer Finanzministeriums, die Bürgerservicestellen in Thüringens Finanzämtern am 7. Juni für immer zu schließen, kommentiert der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Maik Kowalleck, wie folgt:

„Die dauerhafte Schließung der Bürgerservicestellen kommt zur absoluten Unzeit. Gerade jetzt, wo die Bürger durch die Grundsteuerneuberechnung und die steigende Zahl von steuerpflichtigen Rentnern mehr Beratungsbedarf denn je haben, ist die persönliche Hilfe vor Ort wichtig. Die Landesregierung verabschiedet sich von dem Grundsatz, dass Verwaltung nah am Bürger zu sein hat. Im Prozess zur Neuberechnung der Grundsteuer in Thüringen produziert die Landesregierung bislang nur Bürokratie und Frust.“