Neues von Maik Kowalleck
17.12.2020
Hoffnung für die Max- und Moritz Bahn
Kowalleck: Landeshaushalt schafft Grundlage für Bahn-Gutachten

Für den finanzpolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Maik Kowalleck ist es ein wichtiges Signal, dass die Max- und Moritzbahn im Landeshaushalt 2021 namentlich aufgeführt wird.  Seine Fraktion hatte den Antrag gestellt, die Bahnstrecke im Haushaltstitel für Gutachten zur Reaktivierung von Bahnstrecken konkret zu benennen. „Damit haben wir es schwarz auf weiß, dass es möglich ist, die erforderliche Machbarkeitsstudie zur Wiederinbetriebnahme der Bahnstrecke aus Landesmitteln zu finanzieren“, so Kowalleck. 




15.12.2020
Initiative für kostenfreie Masken für die Schulen
Kowalleck und Lions Club Saalfeld unterstützen Spendenaktion

In den vergangenen Tagen erhielt der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck zahlreiche Anfragen von Schulen im Landkreis Saalfeld Rudolstadt zur kostenfreien Bereitstellung von Mund-Nasen-Bedeckungen.

Die Gesellschaft für deutsch-chinesische Freundschaft Südthüringen hatte bereits Schulen im Landkreis Hildburghausen und Sonneberg Schulen mit Masken unterstützt. Daraufhin hatte der Saalfelder Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck Kontakt zu Michael Bartelt von der Gesellschaft aufgenommen, der ihm spontan eine Lieferung über mehrere Tausend Masken für die Schulen des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt zusagte. 




10.12.2020
Lutz Grau wird mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

"Gemeinsam mit vielen Bürgern und vor allem Sportlern freue ich mich, dass Lutz Grau für seine Verdienste um den Sport und sein überdurchschnittliches ehrenamtliches Engagement nun mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wird. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier folgte mit der Unterzeichnung der Urkunde meinem Antrag, der von vielen Weggefährten von Lutz Grau unterstützt wurde. Am 28. Januar 2021 wird der Thüringer Ministerpräsident die hohe Auszeichnung an Lutz Grau überreichen,“ so der Saalfelder Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck.

 




08.12.2020
Tatkräftiger Einsatz bei der Saalfelder Tafel
Ehrenamtliche erhalten Anerkennung

Der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck ist bei seinen Besuchen bei der Saalfelder Tafel immer wieder von den neuen Ideen und positiven Veränderungen beeindruckt. Seit vielen Jahren ist er Ansprechpartner und Unterstützer des Vereins und kennt das große und vielseitige Engagement vor Ort. Im derzeitigen Weihnachtsstress ließ es sich der Abgeordnete nicht nehmen und packte selbst mit an. Einen Tag lang half er den Ehrenamtlichen der Tafel bei ihrer wichtigen Arbeit.




04.12.2020
Thüringer Natur erleben mit dem neuen CDU-Jahreskalender
Monat für Monat atemberaubende Ausblicke

Der traditionelle Jahreskalender der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag steht im Jahr 2021 ganz im Zeichen der Thüringer Natur.  

Unter dem Motto „Thüringer Natur erleben“ waren Bürger im Freistaat wieder aufgerufen, ihren einzigartigen Blick auf diese Natur in Form von Fotos einzusenden. Aus über 100 Einsendungen hat die Jury die 13 besten für diesen Kalender ausgewählt. 




03.12.2020
Die „Saalfelder Weihnachtskrippe“ ist komplett

Ein Esel, ein Ochse, und drei Schafe zogen am 3. Dezember in die Saalfelder Weihnachtskrippe auf dem Marktplatz ein. Mit der Heiligen Familie und den Tieren ist die traditionelle Krippe nun  komplett und bildet einen schönen Anziehungspunkt im Herzen der Kreisstadt. Auch wenn der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, wurde mit der Weihnachtskrippe im vergangenen Jahr eine schöne Tradition begründet, die auf das Fest einstimmt. 

Bereits seit Jahren begleitete Maik Kowalleck die Kindheitserinnerung an die Märchenfiguren auf dem Saalfelder Weihnachtsmarkt und der Wunsch, wieder einen besonderen Anziehungspunkt für die Saalfelder und ihre Gäste zu schaffen. So war die Idee der „Saalfelder Weihnachtskrippe“ geboren.


 




02.12.2020
Landesregierung plant keine weitere Unterstützung für Kulturpalast Unterwellenborn

Noch im September hatte die Landesregierung darüber informiert, den Kulturpalast Unterwellenborn und den Förderverein weiter unterstützen zu wollen. Damals wurde angeboten, zwischen Förderverein und Eigentümer zu vermitteln. Angesichts der baukulturellen und historischen Bedeutung des Kulturpalasts würde das Land außerdem eine dauerhafte Nutzung des Kulturpalasts finanziell unterstützen und man wolle bei einem Nutzungskonzept helfen.




30.11.2020
CDU geht neue Wege mit digitalen Bürgermeisterkonferenzen
Kowalleck lädt Bürgermeister im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ein

„Zwischen den Gemeinden und Städten im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt und der Landesebene gibt es zurzeit viel zu besprechen: den neuen Landeshaushalt, die Zukunft des Kommunalen Finanzausgleichs, die zusätzlichen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie, Änderungsvorschläge zur Thüringer Kommunalordnung oder bürokratische Belastungen und Verwaltungsaufwand. Dazu wollen wir jetzt Gelegenheit bieten.“ Mit diesen Worten lädt der Saalfelder CDU-Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck die Bürgermeister in der Region für den 9. Dezember um 18 Uhr zu einer etwa anderthalbstündigen digitalen Bürgermeisterkonferenz ein.


30.11.2020
Sicherheit am Gorndorfer Fußgängerüberweg wird überprüft

Der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck thematisierte in der letzten Sitzung des Saalfelder Stadtrates die Situation am Fußgängerüberweg in der Gera Straße in Saalfeld-Gorndorf. Eine junge Mutter hatte ihn eingeladen, sich vor Ort über die Sachlage zu informieren. Kowalleck konnte sich an einem Nachmittag davon überzeugen, wie angespannt die Verkehrssituation vor Ort tatsächlich ist. Besonders unübersichtlich wird es, wenn größere Fahrzeuge von der Albert-Schweitzer-Straße auf die Geraer Straße fahren wollen und dabei die Sicht für Fußgänger am Zebrastreifen einschränken. 




27.11.2020
Besuch der Frauenberatungsstelle
Sachspende für das Weihnachtsfest übergeben

Seit nunmehr fast 30 Jahren unterstützt die im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ansässige Frauenberatungsstelle der Volkssolidarität in Not geratene und misshandelte Frauen mit ihren Kindern. In diesem Jahr konnte bereits 21 Frauen und 25 Kindern Hilfe und Schutz gewährt werden. Ein wichtiges Anliegen für das Team um Leiterin Christine Hoppert ist es, die Frauen auf dem Weg in eine selbstständige und gewaltfreie Zukunft zu beraten und zu begleiten.  

Landtagsabgeordneter Maik Kowalleck besuchte in dieser Woche die Einrichtung, die ambulante Beratungsstelle und ebenso Schutzstätte für betroffene Frauen ist.