Neues von Maik Kowalleck
23.05.2018
Typisierungsaktion der DKMS im Thüringer Landtag

Am 23. Mai gab es im Thüringer Landtag wieder Gelegenheit, sich von der DKMS Deutschland typisieren zu lassen. Am Stand im Foyer ließ sich auch Maik Kowalleck als Stammzellspender gegen Blutkrebs registrieren. 
Die Aktion wurde für den 14-jährigen Max aus Erfurt durchgeführt. Am Samstag, 26. Mai, gibt es für Max in der Erfurter Christophorus-Schule eine große Registrierungsaktion.
Vision und Anliegen der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) ist es, den Blutkrebs zu besiegen, für jeden Blutkrebspatienten einen passenden Spender zu finden oder den Zugang zu Therapien zu ermöglichen – überall auf der Welt.


22.05.2018
Im Gespräch mit der 10. Klasse der Gemeinschaftsschule Kaulsdorf

Vor einigen Wochen besuchte die 10. Klasse der Gemeinschaftsschule Kauldorf den Thüringer Landtag. Maik Kowalleck vesprach an diesem Tag, die Schüler in Kaulsdorf zu besuchen, um das Gespräch fortzusetzen. 
Am Dienstag, dem 22. Mai, waren in Kaulsdorf nun Micky Maus, Bob der Baumeister und andere Comic-Helden seine Gesprächspartner. Die 10. Klasse der Kaulsdorfer Gemeinschaftsschule hat in der letzten Schulwoche jeden Tag ein anderes Kleider-Motto. Dennoch waren die Themen ernsthaft, wie zum Beispiel Berufswahl, Lehrermangel, Verdienstmöglichkeiten von Erziehern und der geplante Bau der Linkenmühlenbrücke.
Viel Erfolg bei den anstehenden Prüfungen!


18.05.2018
CDU-Fraktion macht Jenaer Vertuschungsverdacht zum Thema im Finanzausschuss
Kowalleck: Finanzministerin muss schnell und umfassend aufklären

Erfurt – Die Medienberichte über eine mutmaßliche Vertuschung von Steuerhinterziehungen zweier Thüringer SPD-Politiker werden Thema im Finanzausschuss des Thüringer Landtags. Der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Maik Kowalleck, hat heute in Erfurt einen entsprechenden Antrag eingereicht: „Wir verlangen insbesondere Auskunft über die Umstände, die zur Versetzung der Leiterin des Finanzamts Jena durch das Thüringer Finanzministerium geführt haben. Wir sehen die Finanzministerin in Pflicht, in diesem sensiblen Fall schnell und umfassend Transparenz herzustellen. Mit Blick auf die vergangene Kommunalwahl sehen wir auch hinsichtlich der Zeitabläufe erheblichen Aufklärungsbedarf“, sagte der CDU-Politiker. Laut einem MDR-Bericht von Dienstagabend läuft ein Verfahren gegen die Jenaer Amtsleiterin und einen Mitarbeiter wegen des Verdachts der Beihilfe zur Steuerhinterziehung und Untreue. Die Amtsleiterin soll versetzt worden sein, nachdem der Vorgang bekannt wurde. Nach Angaben des MDR wurde der Vorgang dem Thüringer Finanzministerium im Januar dieses Jahres im Zuge einer Innenrevision im Jenaer Finanzamt bekannt.




15.05.2018
CDU: Verabschiedung eines Haushalts für 2020 durch derzeitigen Landtag unzulässig
Kowalleck: Taubert auf verfassungsrechtlich dünnem Eis unterwegs

Erfurt – Die CDU-Landtagsfraktion fordert Rot-Rot-Grün dazu auf, mit einem frühen Wahltermin dafür zu sorgen, dass der neue Landtag selbst rechtzeitig einen Haushalt für das erste volle Jahr seiner Legislaturperiode beschließen kann. Das hat der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der Fraktion, Maik Kowalleck, zum Vorhaben der Landesregierung gesagt, noch durch den derzeitigen 6. Thüringer Landtag einen Haushalt für 2020 beschließen zu lassen. Nach Ansicht der Fraktion verstieße die Ramelow-Regierung mit diesem Vorgehen gegen grundlegende parlamentarische Rechte und verließe den Boden des verfassungsrechtlich Zulässigen. Kowalleck forderte die Linkskoalition auf, die für die laufenden Haushaltsjahre prognostizierten Steuermehreinnahmen zur Tilgung einzusetzen und die Haushaltsrücklage aufzufüllen.


08.05.2018
Pestalozzi-Schüler besuchen Thüringer Landtag
Maik Kowalleck löst Versprechen ein

Obwohl ihr Antrag auf Landesförderung abgelehnt wurde, organisierten die Schüler der 10. Klasse der Saalfelder Pestalozzi-Schule auf eigenen Wunsch und in Eigeninitiative eine Fahrt, um das ehemaliger Konzentrationslager Auschwitz zu besichtigen. Der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck zeigte sich von den Aktivitäten der Zehntklässler beeindruckt und lud sie als kleines "Dankeschön" für Ihre Initiative in den Thüringer Landtag ein.   

Am 8. Mai wurde das Versprechen nun von Maik Kowalleck eingelöst. Bereits die gemeinsame Fahrt nach Erfurt bot Gelegenheit, Gedanken auszutauschen und sich näher kennenzulernen. 


02.05.2018
19. Halligallilauf in Schmiedefeld mit 35 Jugendfeuerwehren

Zum 19. Halligallilauf am 1. Mai in Schmiedefeld konnte mit 35  Jugendfeuerwehren aus verschiedenen Landkreisen ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt werden. Auch in diesem Jahr von den Mannschaften ein anspruchsvoller Rundkurs mit mehreren Stationen zu meistern.

Als Ehrengast wurde zur Eröffnung der CDU-Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck begrüßt, der den Teams der Jugendfeuerwehren viel Erfolg wünschte. Zudem überbrachte er in seiner Funktion als ehrenamtlicher Beigeordneter des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt herzliche Grüße des Landrates.
Maik Kowallecks Dank galt vor allem der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort und den zahlreichen Helfern, die mit viel Aufwand dieses Ereignis vorbereitet hatten und durchführten!
Den diesjährigen Halligallilauf konnte die Jugendfeuerwehr aus Alach (Ortsteil von Erfurt) vor den Mannschaften aus Dittrichshütte und Lichte gewinnen.



30.04.2018
Saalfeld ist nun offiziell Staatlich anerkannter Ort mit Heilstollenkurbetrieb
Thüringens Wirtschaftsminister Tiefensee übergibt Urkunde

"Staatlich anerkannter Ort mit Heilstollenkurbetrieb" -  Dieses Prädikat ist seit dem 30. April offizielles Aushängeschild für die Feengrottenstadt Saalfeld. damit wurde ein weiterer wichtiger Baustein für die touristische Entwicklung  hinzugefügt. Aus den Händen des Thüringer Wirtschaftsministers Wolfgang Tiefensee konnte Bürgermeister Matthias Graul in den Saalfelder Feengrotten die Ernennungsurkunde entgegennehmen.



26.04.2018
Landtagswahlen im November 2019 und Haushaltspolitik ohne politische Legitimation
Aktuelle Stunde auf Antrag der CDU Fraktion

Rot-Rot-Grün plant, die Landtagswahlen erst im November 2019 durchzuführen. Üblicherweise wird in Thüringen der Landtag nach den Sommerferien gewählt. Dann könnte auch frühzeitig der Haushalt 2020 durch ein neues Parlament auf den Weg gebracht werden.
Die CDU-Fraktion beantragte zum Thema eine aktuelle Stunde im Landtag.
Landtagsabgeordneter Maik Kowalleck erklärte dazu in der Debatte: "Mit einem Landeshaushalt für 2020 versucht die rot-rot-grüne Landesregierung ein Haushaltsjahr zu prägen, für das sie keinen Wählerauftrag hat und erst recht keine politische Legitimation."
Dass eine Landesregierung den Haushalt für eine Zeit aufstellen will, in der sie vielleicht nicht mehr an der Macht ist, ist ein bisher einmaliger Vorgang. 




26.04.2018
Girls‘ und Boys‘ Day bei der CDU-Fraktion und im Thüringer Landtag
Mädchen und Jungen erhalten Einblicke in Politik und Verwaltung

Auf Einladung der CDU-Landtagsfraktion haben am Donnerstag 20 Mädchen und Jungen den Thüringer Landtag besucht. Die Jugendlichen informierten sich über die parlamentarische Arbeit der Abgeordneten und verschiedene Tätigkeitsfelder im Thüringer Landtag. Dabei erhielten sie spannende Einblicke in Politik und Parlament.
Auch der Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck hatte mit Lara Henkel und Eric Herzog (beide Heinrich-Böll-Gymnasium Saalfeld) zwei Teilnehmer aus seinem Wahlkreis eingeladen. „Aktionstage wie der Girls’ Day und der Boys’ Day können wichtige Impulse zu einer intensiven Auseinandersetzung mit Berufswunsch und Ausbildungsziel setzen. Unser Ziel ist es, dass Mädchen und Jungen bei ihrer Berufswahl das ganze Spektrum der Berufe im Blick haben“, sagte Maik Kowalleck.


25.04.2018
Berufsinfotag an der Regelschule „Albert Schweitzer“ in Saalfeld-Gorndorf

"Da kann ich nur den Hut ziehen vor dem Schulförderverein der Saalfelder Regelschule „Albert Schweitzer“. Die Fördervereinsmitglieder haben eine Berufsmesse auf die Beine gestellt, die ich in dieser Form in einer Schule noch nicht gesehen habe", so Landtagsabgeordneter Maik Kowalleck nach seinem Rundgang mit Dr. Steffen Kania, Matthias Fritsche von der Wirtschaftsförderung sowie Andre Oswald und Marcus Michel vom Verein der Freunde und Förderer der Regelschule. 
Neben den vielen Infoständen der Unternehmen in der Gorndorfer Dreifelderhalle gab es auch interessante Angebote im Freigelände. So konnte ein Saugbagger der Firma  RSP Reschwitzer Saugbagger Produktions GmbH bei der Arbeit beobachtet werden. Respekteinflößend auch die Göße des Traktors der Agrargenossenschaft Kamsdorf.