Neues von Maik Kowalleck
11.09.2017
Rot-rot-grüne Tatenlosigkeit bei Aufgabenkritik und Personalabbau
Kowalleck: Falsche Prioritätensetzung rächt sich jetzt

Erfurt – „Thüringen hat bei der Funktional- und Verwaltungsreform zweieinhalb Jahre wertvoller Zeit verloren. Jetzt rächt sich die falsche Prioritätensetzung der Ramelow-Regierung.“ Mit diesen Worten hat der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Maik Kowalleck, die heutigen Medienberichte zu Personalmehrkosten von 300 Millionen Euro bis zum Jahr 2021 kommentiert. Nur mit einem konsequenten Personalabbau könnten diese Effekte gemildert werden, so der CDU-Haushaltspolitiker – „doch mit der Aufgabenkritik als Grundvoraussetzung für jeden Abbau von Landespersonal ist die Linkskoalition noch keinen Schritt weiter. Wir haben schon zu Beginn der Wahlperiode gefordert, zunächst die Landesverwaltung in den Blick zu nehmen, statt in Sachen Personalabbau immer nur mit dem Finger auf die Kommunen zu zeigen. Die haben nämlich in den vergangen Jahren bereits effektiv Personal abgebaut.“ Leider verzettele sich die Landesregierung lieber in endlosen Debatten über die Gebietsstrukturen, beklagte Kowalleck.




10.09.2017
Kleines Dorf - großes Fest! 600-jähriges Jubiläum in Herschdorf

In der Region um Leutenberg gab es auch zum 600-jährigen Jubiläum von Herschdorf wieder Anregungen von regionalen Produzenten. Dieses Mal war es der frisch gepresste Apfelsaft von alten Obstsorten. Das sehr leckere Getränk wird auf Initiative der "Save NatureGroup" sogar in Läden vor Ort verkauft. Neben kulinarischen Genüssen wurden die Jubiläumsgäste von Mitgliedern des Leipziger Gewandhausorchesters kulturell verwöhnt. Die aufwendige Ausstellung zur Geschichte des Ortes rundete die Jubiläumsfeierlichkeiten ab! Herzlichen Dank für dieses Engagement an alle Einheimischen und Unterstützer des Ortes, der mit seinen 37 Einwohnern einer der kleinsten in der Region ist! "Kleines Dorf - großes Fest!" 


08.09.2017
Die besondere Bahnfahrt - mit der Draisine auf der Max- und Moritzbahn

Auf Einladung des Fördervereins der Max- und Moritzbahn konnte Maik Kowalleck gemeinsam mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten #AlbertWeiler  am 8. September die Bahnstrecke zwischen Lichte und Schmiedefeld erleben. Dabei waren auch die Kinder, Eltern, Großeltern und Erzieher des Kindergartens Reichmannsdorf. Auf der Fahrt gab es viel Wissenswertes über die wichtige Arbeit des Fördervereins zu erfahren. Die angebotenen Ausflüge sind auf jeden Fall eine Bereicherung für unsere Region!


08.09.2017
FRÖBEL-ARCHE am Evangelischen Allianzhaus in Bad Blankenburg eingeweiht

Es ist immer wieder schön, wenn ein neuer Spielplatz im Landkreis eröffnet wird! Am Freitag, dem 8. September 2017, haben Kinder und Gäste  die "Fröbel-Arche" am Evangelischen Allianzhaus in Bad Blankenburg eingeweiht. Ein großer Dank gilt den vielen Helfern und Unterstützern! Auch der CDU-Stadtverband Bad Blankenburg hat das Projekt im Rahmen seiner jährlichen Alttextilsammlung unterstützt!


03.09.2017
Traditionelles Leutenberger Wald- und Wiesenfest in Ilmtal

Zu einer guten Tradition ist das Leutenberger Wald- und Wiesenfest geworden, das im jährlichen Wechsel auf der Forstwiese im Ilmtal oder an der Naturparkverwaltung  ausgerichtet wird. In diesem Jahr konnten Landtagsabgeordneter Maik Kowalleck und Bürgermeister Robert Geheeb das Fest gemeinsam im Ilmtal eröffnen und Einwohner und Gäste willkommen heißen.  




30.08.2017
Box-Trainer-Legende Ulli Wegner zu Gast in Saalfeld
Engagement und Erfolge des Saalfelder Boxsportes gewürdigt

Durch Trainerlegende Ulli Wegner wurde am Dienstag, 29.08.2017, der Saalfelder Boxsport besonders gewürdigt. Nach dem Besuch der Boxabteilung des 1. SSV Saalfeld gab es am Abend eine Gesprächsrunde mit vielen persönlichen Erinnerungen und Anekdoten rund um das Boxen. Gerne unterstützten Ulli Wegner, Bundestagsabgeordneter Albert Weiler, Landtagsabgeordneter Maik Kowalleck und ihre Gäste bei dieser Gelegenheit das Team vom Kinderhospiz Mitteldeutschland bei der Spendensammlung für diese wichtige Einrichtung.


25.08.2017
Anbau am Erasmus-Reinhold-Gymnasium feierlich eingeweiht.

Der Anbau am Erasmus-Reinhold-Gymnasium konnte am 24. August feierlich eingeweiht werden. Der Einsatz auf Landesebene für seine ehemalige Schule habe sich wirklich gelohnt, so der Saalfelder Landtagsabgeordnete Maik Kowalleck, der hier 12 Jahre lernte und zum ersten Abiturjahrgang gehörte. Durch die großartige Unterstützung von Schülern, Lehrern, Eltern und Kommunalpolitik wurden die notwendigen finanziellen Mittel auf Landes- und Kreisebene zur Verfügung gestellt. Somit erhält das 40 Jahre alte Gebäude eine hervorragende Aufwertung und die Nutzer beste Lernbedingungen. Der zukünftige Neubau der Turnhalle ist ebenso auf einem guten Weg. Ein sehr guter Tag für den Stadtteil Gorndorf!


22.08.2017
Praktikumstag im Kindergarten mit wertvollen Einblicken

Ein besonderes Praktikum absolvierte Maik Kowalleck am Dienstag, dem 22.08.2017, im integrativen Kindergarten "Regenbogen" im Saalfelder Stadtteil Gorndorf. In der Gruppe der "kleinen Strolche" war er bei den Jüngsten der Einrichtung. Neben Obstfrühstück, Spielen, Ausreichen von Mittagessen blieb noch Zeit für Gespräche und entsprechende Anregungen durch die Erzieherinnen und Erzieher. Gerade im Bereich Erziehernachwuchs, Personalschlüssel und Finanzen erhielt er wichtige Hinweise.




19.08.2017
Strahlender Sonnenschein beim 27. Saalfelder Detscherfest

Auch das 27. Saalfelder Detscherfest stellte wieder unter Beweis, dass Petrus wohl ein Freund der traditionellen Kartoffelspeise sein muss! Bei strahlendem Sonnenschein war es ein Fest für alle Sinne. Neben der süßen Gaumenfreude und musikalischer Umrahmung bot der Saalfelder Markt mit seinen historischen Öfen wieder eine Augenweide für die zahlreichen Besucher.

Auch das Team von CDU und Frauenunion war wieder eifrig bei der Sache und hatte sichtlich Spaß beim Detscherbacken. Mit dabei Bundestagsabgeordneter Albert Weiler, Landtagsabgeordneter Maik Kowalleck.und Stadtratsvorsitzender Dr. Steffen Kania.  





15.08.2017
Kowalleck: Trotz Rekordeinnahmen werden die Rücklagen geplündert
CDU-Fraktion bescheinigt Linkskoalition unverantwortliche Haushaltspolitik

Erfurt – „Rot-Rot-Grün ist unfähig zu einer langfristig verantwortbaren Haushaltspolitik.“ Das hat der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Maik Kowalleck, zum heute vorgestellten Entwurf für den Doppelhaushalt 2018/2019 gesagt. Er warf der Regierung vor, den Haushalt trotz Rekordeinnahmen nur durch einen tiefen Griff in die Rücklage ausgleichen zu können. Die Schuldentilgung hält Kowalleck für „absolut unzulänglich. Wer jetzt nicht entschlossen tilgt, wird dafür bei steigenden Zinsen teuer bezahlen“, sagte der Haushalts- und Finanzpolitiker.