Neues von Maik Kowalleck
23.05.2017
Wohnen im Alter - wie ich es mag
Erster Senioren-Info-Tag im Landkreis zog am Sonntagnachmittag mehrere Hundert Senioren ins Saalfelder Bildungszentrum

Saalfeld. Ungewohnten Besuch sahen die Räume im Saalfelder Bildungszentrum am Sonntagnachmittag: Es waren überwiegend Menschen reiferen Alters, die sich auf den Weg zum ersten Senioren-Info-Tag im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt gemacht hatten. Angeregt vom Fachbereich Jugend und Soziales im Landratsamt hatten Saskia Paschold vom Seniorenbüro des Landkreises und Isrid Müller, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Saalfeld, erstmals diesen Tag rund um das Thema Wohnen für Senioren organisiert.

„Wohnen im Alter – so wie ich es mag – das ist ein gelungener Slogan für den heutigen Tag“, betonte der 1. Beigeordnete des Landkreises, Maik Kowalleck, gleich zu Beginn. „Das ist ein Motto, das für jede Lebensphase gilt, dazu braucht man nicht erst alt zu werden. Deswegen bin ich auch gespannt, was ich heute für mich schon mitnehmen kann.“




16.05.2017
Kowalleck: Chance zur Tilgung ordentlicher Schulden nicht ungenutzt lassen
CDU-Fraktion zur Mai-Steuerschätzung

Erfurt – „Thüringen darf diese einmalige Chance zur Tilgung ordentlicher Schulden nicht ungenutzt vorüberziehen lassen.“ Mit diesen Worten hat der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Maik Kowalleck, die heute von Finanzministerin Heike Taubert vorgetragenen Aussagen zur aktuellen Mai-Steuerschätzung kommentiert. „Angesichts einer derart guten Entwicklung der Steuereinnahmen und den zusätzlich freigewordenen Mitteln durch das Abflauen der Flüchtlingskrise bestehen dann immer noch genügend Spielräume, um beispielsweise bei der Grunderwerbsteuer einen Freibetrag für Familien zu schaffen“, so Kowalleck weiter. Entscheidend bleibe aus Sicht der CDU-Fraktion jedoch weiterhin der Dreiklang von Rücklagen, beherzter Tilgung und Investitionen.




07.05.2017
CDU-Bürgerbüro zum Saalfelder Autofrühling geöffnet

Zum Saalfelder Autofrühling waren am Sonntag, dem 7. Mai, wieder tausende Saalfelder und Gäste aus der Region auf den Beinen. Der CDU-Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt hatte sein Bürgerbüro in der Oberen Straße 17 geöffnet. CDU Kreisvorsitzender Dr. Steffen Kania, Landtagsabgeordneter Maik Kowalleck und weitere Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Saalfeld standen interessierten Bürgern als Ansprechpartner zur Verfügung. Darüber hinaus bestand die Möglichkeit, sich in die Unterschriftslisten des Vereins Selbstverwaltung für Thüringen einzutragen und damit die Aktion „Gebietsreform stoppen – bürgerliche Selbstverwaltung bewahren“ zu unterstützen, wovon rege Gebrauch gemacht wurde. Zahlreiche Gespräche rundeten einen schönen Sonntagnachmittag in der Saalfelder Innenstadt ab.




05.05.2017
Sänger aus Lichte und Schützen aus Saalfeld besuchen den Thüringer Landtag

Mitglieder des Männergesangsvereins aus Lichte und der Privilegierten Schützengesellschaft Saalfeld besuchten am Freitag, dem 5. Mai, auf Einladung ihres Wahlkreisabgeordneten Maik Kowalleck den Thüringer Landtag. Von der Besuchertribüne aus hatten sie die Gelegenheit, die laufende Debatte im Plenarsaal mitzuverfolgen. Zu diesem Zeitpunkt stand das Thema Gesundheitsversorgung auf der Tagesordnung. Maik Kowalleck war besonders erfreut darüber, dass die mitgereiste ehemalige Lichtener Ärztin, Frau Dr. Kuhn, im Alter von 85 Jahren diese Debatte persönlich mitverfolgen konnte. Im Anschluss berichtete der Gastgeber über seine Arbeit als Landtagsabgeordneter und beantwortete Fragen der Besucher.  Einhellig bestätigten die Teilnehmer, dass der Besuch einen völlig neuen Blick auf die Landespolitik eröffnete. 



04.05.2017
Aktuelle Stunde im Landtag - Kowalleck: Familien zielgerichtet entlasten

In einer von der AfD-Fraktion beantragten Aktuellen Stunde mit dem Titel „Haushaltsüberschüsse zur Entlastung der Familien einsetzen“ hat der haushalts- und finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Maik Kowalleck, die Thüringer Landesregierung aufgefordert, sich auch im Bund für eine Entlastung von Familien einzusetzen. Er erinnerte daran, dass die CDU-Finanzpolitiker auch mit Blick auf die anstehende Bundestagswahl bereits klar Position bezogen haben: „Gerade das Steuerrecht bietet Bund und Ländern gute Gelegenheit, Familien zielgerichtet zu entlasten. Deshalb wollen wir für Familien einen Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer für selbstgenutztes Wohneigentum einführen und das Ehegattensplitting zu einem Familiensplitting ausbauen, um Familien mit Kindern zu entlasten“, erklärte Kowalleck. Die zu erwartenden gesamtstaatlichen Steuermehreinnahmen böten genügend Spielräume für dieses Signal in die Mitte der Gesellschaft, dass Familien und ihre Leistungen wertgeschätzt werden, sagte der CDU-Finanzpolitiker: „So kommen wir zu dazu, dass auch für Familien im Steuerrecht mehr Leistungsgerechtigkeit erreicht wird, und die staatlichen Haushalte für die Aufgabe von Bund und Ländern über genügend Mittel verfügen.“

 




03.05.2017
„125 Jahre Brautradition in Saalfeld“ - Ausstellung im Landtag eröffnet

Das 125-jährige Jubiläum des Bürgerlichen Brauhauses in Saalfeld war für den Landtagsabgeordneten Maik Kowalleck ein guter Anlass, seiner Fraktion eine Ausstellung über das traditionsreiche Unternehmen vorzuschlagen. Das Angebot, die Brauerei auf dem Flur der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag der Öffentlichkeit zu präsentieren, wurde von Geschäftsführer Jürgen Kachold gern angenommen. Am 3. Mai wurde nun die Ausstellung, die bis Ende August zu sehen ist, im Beisein von Abgeordneten und Mitarbeitern eröffnet.




24.04.2017
Unterschriften für den Erhalt der Leutenberger Grundschule im Landtag übergeben
Leutenberger Grundschüler zu Besuch im Thüringer Landtag

In den neuen Schulabschnitt nach den Osterferien starteten die Viertklässler der Leutenberger Grundschule am 24. April mit einem Ausflug in den Thüringer Landtag und die Landeshauptstadt Erfurt.

Für die Elternsprecher bot sich mit dem Landtagsbesuch die passende Gelegenheit, die Unterschriftenliste für den Erhalt der Grundschule Leutenberg persönlich zu übergeben. Über 400 in der Einheitsgemeinde Leutenberg gesammelte Unterschriften enthält nunmehr die Liste, die Silke Wolf im Beisein des Landtagsabgeordneten Maik Kowalleck und Leutenbergs Bürgermeister Robert Geheeb an den Vorsitzenden des Thüringer Bildungsausschusses, Manfred Grob, überreichte. Vorausgegangen war im März ein Brief der Leutenberger Elternsprecher an die Thüringer Bildungsministerin Dr. Birgit Klaubert, mit dem der Erhalt der Grundschule und die dringende Verbesserung der Personalsituation im Schulhort eingefordert wurde. 




24.04.2017
Viertklässler aus Kaulsdorf und Könitz besuchen den Thüringer Landtag

Ein erlebnisreicher Ausflug in den Thüringer Landtag erwartete die Viertklässler der Grundschulen Könitz und Kaulsdorf direkt nach den Osterferien. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Maik Kowalleck starteten Sie zu Wochenbeginn gemeinsam mit dem Bus in die Landeshauptstadt Erfurt.
Im Plenarsaal des Thüringer Landtags erfuhren Sie Wissenswertes über die Arbeit der Landespolitiker und konnten Fragen direkt an ihren Wahlkreisabgeordneten stellen. Begrüßt wurden sie auch vom Thüringer Löwe, dem Maskottchen der CDU-Landtagsfraktion.




22.04.2017
Gräfenthaler Feuerwehr AG setzt auf praxisnahe Brandschutzerziehung bei Schülern
Neue Übungskoffer und Brandhaus vorgestellt

Am 22. April war Landtagsabgeordneter Maik Kowalleck bei der Freiwilligen Feuerwehr Gräfenthal zu Gast. Die Kameraden stellten ihm ihre neuen Übungskoffer und das dazugehörige "Brandhaus" vor. Zukünftig werden Schülerinnen und Schüler in der Region besser über Brandentstehung und -ausbreitung aufgeklärt werden können. Im Vorfeld hatte Maik Kowalleck die Gräfenthaler bei der Beantragung der Fördermittel für das Ausbildungszubehör unterstützt. Ein herzliches Dankschön ging von ihm an die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr für ihr großes Engagement!


06.04.2017
Kowalleck: Land ist in der Pflicht beim Göritzmühlenwehr
Landesanstalt für Umwelt prüft Behelfsmaßnahmen für Mühlgraben

Der Saalfelder Stadtrat hatte sich am 5. April 2017 auf Antrag der Fraktionen der CDU und der FDP einstimmig für die Reparatur des Göritzmühlenwehrs ausgesprochen.  

Das gebrochene Göritzmühlenwehr war auch erneut Thema einer Anfrage des Saalfelder Landtagsabgeordneten Maik Kowalleck. Insbesondere die Notmaßnahmen zur Sicherung und der entsprechende zeitliche Rahmen sowie die Wiederherstellung des Wasserabflusses am Mühlgraben wurden durch den Abgeordneten abgefragt.